Logo Harzklub
Harzer-Hexen-Stieg

Osterode - Brocken - Bodetal - Thale

Harzer-Hexen-Stieg  >  Topographie

Harzer-Hexen-Stieg

Wegetappen

Topographie

Geologie

Wanderkarte

Pauschalangebote

Links

 

Topographie

Der Harz streicht (verläuft) von Nordwest nach Südost. Die Kräfte, die den Harz gefaltet haben, wirkten in Streichrichtung so daß die Faltung (damit auch die Zertalung) von Südwest nach Nordost verläuft, also senkrecht zur Längsausdehnung des Harzes. Dadurch fehlt dem Harz ein Gebirgskamm. Die Straßen, die den Harz von alters her queren, verlaufen in Richtung der Faltung.

Für die Trassenführung unseres West-Ost verlaufenden Stieges ist deshalb ein Trick angewandt worden. Auf dem Rücken des Oberharzer Diabaszuges wird die Clausthaler Hochfläche erreicht. Über sieben Wasserscheiden geht es dann auf das Granitmassiv des Brockens. Für den Abstieg nach Thale folgt der Stieg dem imposanten Tal der Bode bzw. der ihrer Nebenflüsse. Hier ist anzumerken, daß das Bodetal zwischen Treseburg und Thale - im Bereich des Bodekessels - bis 1863 unpassierbar war! Der Harzer-Hexen-Stieg bietet also den Kontrast, zur Hälfte einem Bachtal zu folgen und zur anderen Hälfte über die Höhen der Wasserscheiden zu geleiten. Den Wechsel markiert der Brocken.

Impressum  ·  Kontakt